Die typische, von Neurodermitis betroffene Haut, ist meist trocken, schuppig, gerötet und juckt fürcherlich. Die chronisch-entzündliche Hauterkrankung kann bereits im Baby- und Kleinkindalter auftreten. Unter Umständen begleitet sie Betroffene ein Leben lang. Meist treten die Symptome schubweise auf. Auf eine beschwerdefreie Zeit folgt dann eine Phase mit teils extremen Symptomen. In diesen Phasen leiden die Patienten sehr. Doch was sind die Auslöser für Neurodermitis? Und wie lässt sich die Haut wieder beruhigen?
Der Hautarzt Dr. med. Volker Streit erläutert in seinem Vortrag am 27. Februar die Ursachen der sehr komplexen Erkrankung und zeigt verschiedene Therapiemöglichkeiten auf. Denn es gibt viele Wege, der Haut Gutes zu tun.
Der Vortrag ist kostenfrei und beginnt um 18.30 Uhr im Veranstaltungsraum (3. OG) der Löns Apotheke. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird über das Online-Anmeldeformular oder telefonisch unter der 04181 – 6400 um Voranmeldung gebeten.