Vortrag am 6. Juni zum Thema Zeckenbisse

Nicht nur wir Menschen, auch Zecken lieben schönes warmes Wetter. Daher bedeutet Sommer auch immer gleich Hochsaison für die kleinen Tierchen! Einige von ihnen sind leider gefährliche Krankheitsüberträger. War die durch Zecken verursachte Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) bisher hauptsächlich im Süden verbreitet, so ist mittlerweile auch ein Anstieg der Fälle im Norden Deutschlands zu verzeichnen. Daher machen sich viele von uns darüber Gedanken, wie man Zeckenbisse bestmöglich vermeiden kann. Die Apothekerin Martina Kreyer verrät in ihrem Vortrag am 6. Juni um 18.00 Uhr, was man tun kann, um sich vor den kleinen Tierchen zu schützen und was unbedingt beachtet werden sollte, wenn man einen Zeckenbiss entdeckt.

Der Vortrag ist kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird über das Online-Anmeldeformular oder telefonisch unter der 04181 – 6400 um Voranmeldung gebeten.