Werden wir GLYCKlich?

Das ist unsere liebe Kollegin Maike. Maike möchte gern ein paar lästige Pfunde loswerden (7 Kilo) und wird daher die nächsten 4 Wochen GLYCK testen – ein Getränkekonzentrat, das unser Gehirn im Rahmen einer Diät ausreichend mit Traubenzucker versorgt. Dadurch soll der Heißhunger ausbleiben und so ein problemloses Durchhalten der Diät ermöglicht werden. Das Produkt hat uns hier erstmals vor 6 Wochen in der Apotheke erreicht und klingt vom Ansatz her wirklich schlau. Darüber sind sich die Kollegen einig! Aber auch darüber, dass eine Flasche GLYCK mit 62 Euro wirklich alles andere als günstig ist! Wir wollten daher jetzt einfach mal selbst mal wissen, ob GLYCK hält, was es verspricht. Daher werden wir Maike in den nächsten 4 Wochen regelmäßig begleiten und hier über ihre Erfolge oder auch Misserfolge berichten. Wie drücken ihr natürlich ganz fest die Daumen, dass sie durchhält!

Gestern war bereits Tag 1. In den ersten beiden Tagen soll man über den Tag verteilt nur 2 Liter fertiges GLYCK zu sich nehmen. 70 ml GLYCK Konzentrat werden dabei mit Wasser zu jeweils einem Liter trinkfertigem GLYCK gemischt. Schmeckt laut Maike nach Früchtetee. Maike hat Tag 1 leider nicht ganz ohne Essen durchgehalten. Als ihre kleine Tochter am Abend fragte, ob sie denn nicht auch etwas mitessen möchte, konnte sie nicht NEIN sagen, hat sich aber auf ein wenig Carpaccio mit Rucola und Parmesan beschränkt. Also keine bösen Kohlenhydrate. Und siehe da: Heute Morgen hat die Waage schon ein Kilo weniger angezeigt – der Start ist also gelungen! Wir bleiben weiter dran und werden schauen, wie die Pfingst-Tage so laufen!

Mehr Infos zu GLYCK gibt es übrigens hier.